Gefördert durch:

Unterkunftslösung auf der Insel Borkum

Unterkunftslösung auf der Insel Borkum - EMO bietet zusätzliche Unterkunft für Offshore-Techniker

Borkum, 10.05.2017 - Die Ostfriesische Insel Borkum ist einer der besten Ausgangsorte für Offshore-Kampagnen in der Deutschen Nordsee. Daher überrascht es nicht, dass viele Unternehmen die kurzen Anfahrtswege nutzen, um von der Insel aus ihre Techniker zu den Offshore-Windparks zu bringen. Dabei ist Borkum ebenfalls ein begehrtes Urlaubsreiseziel, weshalb die Hotels und Unterkünfte auf der Insel während der Sommermonate oft besonders gut frequentiert sind.
Um der Offshore-Industrie während dieser Zeit eine interessante Alternative zu bieten, stellt EMS Maritime Offshore GmbH (EMO) zusätzliche Unterkünfte im Borkumer Hafen bereit. Seit Anfang Mai 2017 liegt das Hotelschiff MPS Brillant im Borkumer Schutzhafen. Das Schiff liegt in fußläufiger Entfernung zu den CTVs, sodass die Techniker keinen weiteren, zeitintensiven Transfer in die Stadt benötigen.
Bei einer Länge von 64 Metern und einer Breite von 8,5 Metern verfügt MPS Brillant über 40 Einzelkabinen mit angrenzendem Badezimmer. In der schiffseigenen Kantine wird den Gästen ein umfangreicher Cateringservice angeboten. Ein großer Gemeinschaftsraum lädt die Gäste dazu ein, nach der Arbeit gemeinsam Zeit zu verbringen. Selbstverständlich beinhaltet der Service an Bord einen regelmäßigen Reinigungsdienst.
EMO übernimmt das Management des Hotelschiffs, welches auf Kundenwunsch nach Borkum verlegt wurde. Einige Einzelkabinen sind derzeit noch während der Sommermonate verfügbar und können auf Wochenbasis gebucht werden.