Gefördert durch:

TenneT-Großausschreibung für Gleichstrom-Kabel künftiger Offshore-Netzanbindungen in der Nordsee

• Gleichstrom-Kabel für mindestens zehn Anschlusssysteme zur WindenergieÜbertragung von See an Land in Deutschland und den Niederlanden • 2-Gigawatt-Programm von TenneT vergrößert und bündelt Strom-Übertragungskapazitäten und reduziert Umweltbelastungen • Investitionssicherheit, beschleunigter Ausbau sowie Aufbau von benötigten Ressourcen und Lieferketten

„Mit unserer zweiten EU-Großausschreibung in diesem Sommer geben wir als grenzüberschreitender Übertragungsnetzbetreiber dem Offshore-Markt erneut einen wichtigen Impuls in Richtung Investitionssicherheit, Beschäftigung und planbaren Aufbaus von Ressourcen und Lieferketten“, sagte TenneT-COO Tim Meyerjürgens. „Gleichzeitig sichert der Rahmenvertrag unserem innovativen 2GW-Programm Gleichstrom Kabelbestellungen für mindestens zehn Offshore-Netzanbindungen in der deutschen und niederländischen Nordsee. Wir setzen damit unseren neuen Weg der Kooperation mit Industriepartnern konsequent fort, um die Herausforderungen der ambitionierten Offshore-Ausbauziele der Regierungen Deutschlands und der Niederlande zu meistern“, so Tim Meyerjürgens weiter.

TenneT ist damit weiter auf Kurs zur Erreichung der Offshore-Ausbauzeile 2030. Deutschland, die Niederlande, Dänemark und Belgien haben vereinbart, bis 2030 zusammen mindestens 65 Gigawatt (GW) Offshore- Windenergie zu installieren (Esbjerg-Erklärung). Mit 40 Gigawatt entfallen davon fast zwei Drittel auf TenneT, je 20 Gigawatt in der deutschen und der niederländischen Nordsee. Darüber hinaus haben die Energieminister der Mitglieder der Nordsee-Energiekooperation (NSEC) und die Europäische Kommission vor kurzem angekündigt, dass sie ihre gemeinsamen Ziele für den Einsatz erneuerbarer Offshore-Energien bis 2050 deutlich erhöhen wollen. Die Herausforderung ist immens. Dieser neue Ansatz wird sowohl Wachstumschancen als auch maximale Planungssicherheit für alle beteiligten Lieferketten bieten.

TenneT plant, eine zweite Kooperation mit wichtigen Marktpartnern für einen Zeitraum von bis zu acht Jahren zu vereinbaren. Diese Vereinbarung umfasst die 525-kV-Kabel zur Verlegung zwischen den Offshore- Konverterplattformen in der Nordsee bis zur Küste sowie die Erdkabel von der Küste bis zu den landseitigen Konverterstationen.

Tim Meyerjürgens: „Bereits im Juni hatte TenneT seine erste EU-Großausschreibung im Offshore-Bereich veröffentlicht. Diese hatte sich auf die Offshore-Konverter-Plattformen sowie die landseitigen Konverterstationen konzentriert. Das war der erste Schritt, jetzt legen wir nach: mit einer weiteren Großausschreibung für unser innovatives 525-kV-Kabelsystem. Zusammen bieten die beiden Ausschreibungen einen ganzheitlichen und konkreten Aktionsplan zur weiteren Beschleunigung des Offshore-Netzausbaus in der Nordsee als Windkraftwerk Europas. Mit unserem neuen 2-Gigawatt-Standard für Offshore-Netzanbindungssysteme haben wir die Blaupause für diesen Netzausbau geliefert. Mit unseren Rahmenverträgen initiieren wir nun
den notwendigen Marktansatz, um sicher und nachhaltig zu liefern - in Zeit, Umfang und Budget.“

Hintergrund
Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine und die daraus folgende Energie- und Rohstoffkrise haben die Herausforderungen beim Übergang zu einem nachhaltigen Energiesystem erhöht. Wie die vier Länder in der Esbjerg-Erklärung beschreiben, bietet die Nordsee das Potenzial, Europas grünes Kraftwerk der Windenergie zu werden. Ein integriertes Offshore-Energiesystem in der Nordsee ist der Schlüssel, um die Energiewende
und die Energieunabhängigkeit zu erreichen. Die technologische Zukunft liegt in einem vermaschten Gleichstromnetz auf See und an Land, das sowohl den Austausch von Strom zwischen europäischen Ländern als auch die Versorgungssicherheit für alle ermöglicht.

Gegenwärtig beträgt die Anschlusskapazität von TenneT rund 7,2 Gigawatt in der deutschen und rund 2,8 Gigawatt in der niederländischen Nordsee. Das innovative 2GW-Programm von TenneT spielt eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der Energiewende aus dem Offshore-Bereich heraus und wird dazu beitragen, dass Europa der erste klimaneutrale Kontinent der Welt wird. Dieser neue Standard kombiniert unser umfassendes Know-how bei den Offshore-Netzanbindungen mit einem einzigartigen transnationalen Ansatz. Durch seinen starken Fokus auf Harmonisierung und Standardisierung liefert das Programm eine Blaupause für zukünftige Offshore-Netzanschlusssysteme und ermöglicht einen schnelleren Ausbau. Gleichzeitig wird durch die größere Kapazität von zwei Gigawatt pro System die Zahl der erforderlichen Netzanschlüsse reduziert. Das 2GW-Programm gibt einen neuen Takt für die europäische Energiewende vor. Es wird Europa und seine Einwohner auf sichere und kosteneffiziente Weise mit mehr grüner Energie versorgen – und das bei möglichst geringen Umweltauswirkungen.

TenneT
TenneT ist ein führender europäischer Netzbetreiber. Wir setzen uns für eine sichere und zuverlässige Stromversorgung ein – 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Wir gestalten die Energiewende mit – füreine nachhaltige, zuverlässige und bezahlbare Energiezukunft. Als erster grenzüberschreitender Übertragungsnetzbetreiber planen, bauen und betreiben wir ein fast 24.500 km langes Hoch- und Höchstspannungsnet in den Niederlanden und großen Teilen Deutschlands und ermöglichen mit unseren 16 Interkonnektoren zu Nachbarländern den europäischen Energiemarkt. Mit einem Umsatz von 6,4 Mrd. Euro und einer Bilanzsumme von 32 Mrd. Euro sind wir einer der größten Investoren in nationale und internationale Stromnetze, an Land und auf See. Jeden Tag geben unsere 6.600 Mitarbeiter ihr Bestes und sorgen im Sinne unserer Werte Verantwortung, Mut und Vernetzung dafür, dass sich mehr als 42 Millionen Endverbraucher auf eine stabile Stromversorgung verlassen können.
Lighting the way ahead together.