banner_WAB_Presse

 
 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung der WAB:


Deutsch-Norwegischer Austausch über

Offshore-Netzanbindung


Deutsche Offshore-Unternehmen besichtigen weltweit leistungsstärkste schwimmfähige HGÜ-Konverterplattform DolWin beta in Norwegen

Bremerhaven, 21. November 2014: Rund 40 Vertreter von Unternehmen aus Deutschland informieren sich während einer zweitägigen Studienreise des Offshore-Branchennetzwerkes WAB vom 19. bis 21. November 2014 in Norwegen über den Bau von HGÜ-Konverterplattformen (HGÜ – Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung) in der Deutschen Nordsee.

Gemeinsam mit dem Übertragungsnetzbetreiber TenneT Offshore, dem Technologiekonzern ABB und dem norwegischen Ausrüstungsunternehmen Aibel organisiert die Windenergie-Agentur WAB e.V. ein Branchen-Treffen mit umfangreichem Erfahrungsaustausch zwischen der Offshore-Windenergiebranche aus Deutschland und den Akteuren der norwegischen Offshore-Wind-, Öl- und Gasindustrie zur Netzanbindung von Offshore-Projekten.

Den Auftakt des Besuches bildet die Konferenz in Haugesund (Norwegen) mit rund 50 europäischen Experten aus der Offshore-Wind-, Öl- und Gasindustrie sowie den Teilnehmern der WAB-Studienreise. Wilfried Breuer, Direktor Offshore von TenneT Offshore, Peter Sandeberg, Head of Technology and R&D des Geschäftsbereichs Offshore Wind Connections von ABB und Ronny Meyer Geschäftsführer der WAB eröffnen gemeinsam die Konferenz. Ronny Meyer während der Konferenzeröffnung: „Offshore-Windenergie ist ein Pfeiler der Energiewende. Offshore-Windenergie ist aber auch Treiber von industrieller Innovation; dafür ist die Konverterstation DolWin beta ein gutes Beispiel."

Themen der Konferenz sind: die Gleichstrom-Netzanbindungen von norwegischen Öl- und Gas Plattformen, das zwischen Norwegen und Deutschland in der Umsetzung befindliche über 600 Kilometer lange Offshore-Kabel NordLink. Deutsche Unternehmen präsentieren ihre Kompetenzen für den Betrieb und die Wartung der zehn, sich im Bau befindlichen Konverterstationen. Am Abend haben die Teilnehmer die Gelegenheit, bei einem festlichen Dinner miteinander ins Gespräch zu kommen. Das Highlight im Anschluss an die Konferenz ist die Besichtigung der weltweit leistungsstärksten HGÜ-Konverterplattform DolWin beta. Erling Matland, EVP Renewables Deputy CEO des Gastgebers Aibel und TenneT Plattform Manager Rik Stapel informieren die Teilnehmer über die Herausforderungen des Projektes DolWin beta.

An der kompletten Konstruktion der DolWin beta haben seit Juni 2012 knapp 1.800 Werftarbeiter gearbeitet. Im Dezember 2013 wurde die Topside auf die Stahlkonstruktion gestellt und zusätzlich eine 500 Tonnen schwere Wohneinheit für 24 Sevicetechniker installiert. Die gesamte Konstruktion eine Höhe von 90 Metern. Der Technologiekonzern ABB, der auch für die Realisierung der gesamten Netzanbindung verantwortlich ist, hat die Plattform mit einer Übertragungskapazität von mehr als 900 Megawatt mit der notwendigen Elektrotechnik ausgestattet. Das reicht von gasisolierten Schaltanlagen und Trafos über endlose Reihen von Schaltschränken bis hin zum Herz der Plattform; den Konverterventilen. Sie sind für die Umwandlung von Wechsel- in Gleichstrom zuständig. Nach der kompletten Ausrüstung wird die Plattform ein Gewicht von mehr als 20.000 Tonnen haben. Die Installation der schwimmfähigen Konverterplattform, die von Schleppern an ihren Installationsort 45 Kilometer vor der Nordseeinsel Norderney, in einer Wassertiefe von 29 Metern gebracht wird, ist für 2015 vorgesehen. Nach der Inbetriebnahme wird die Station den Wechselstrom von rund 240 Windenergieanlagen aus den Projekten Gode Wind 1 und 2 sowie Nordsee One mit insgesamt 900 Megawatt Leistung in Gleichstrom konvertieren.

Die Windenergie-Agentur WAB ist das führende Unternehmensnetzwerk für Windenergie in der Nordwest-Region und bundesweiter Ansprechpartner für die Offshore-Windenergiebranche in Deutschland. Dem Verein gehören mehr als 350 Unternehmen und Institute aus allen Bereichen der Windenergie-Industrie, der maritimen Industrie sowie der Forschung an.

Für Rück- und Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an:
Ronny Meyer
Geschäftsführer WAB
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel. 0173/7946082

WAB im Internet: www.wab.net
auf Twitter: https://twitter.com/WABWindnetwork
auf Facebook: https://www.facebook.com/wab.net
OTS: WAB e.V. Newsroom: http://www.presseportal.de/pm/57611/wab-e-v
via RSS-Feed: http://www.presseportal.de/rss/pm_57611.rss2