zukunftsenergien nordwest gruen rgb

„zukunftsenergien nordwest“ – die Job- und Bildungsmesse

am 20. und 21. März 2015 in Bremen


Die erneuerbaren Energien sind Innovations- und Wachstumsmotor mit Zukunftsperspektive. Dieses Potenzial hat die Job- und Bildungsmesse „zukunftsenergien nordwest" erkannt und präsentiert jährlich zahlreiche Aussteller sowie Job- und Bildungsmöglichkeiten im Bereich der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz. Die WAB unterstützt die Messe als Kooperationspartner. Die Jobmesse findet einmal jährlich abwechselnd in Bremen und Oldenburg statt.

Die sechste „zukunftsenergien nordwest" öffnet ihre Tore am 20. und 21. März 2015 turnusgemäß in Bremen, in der Messehalle 4.

Auf rund 2.500 Quadratmetern stellt die „zukunftsenergien nordwest" ihre Aussteller in gewohnter Qualität und mit erlebter Professionalität wieder in den Mittelpunkt von rund 4.000 zu erwartenden, interessierten Messebesucher/innen.

 

button rot Pressemitteilung vom 10.09.2014
button_rot www.zukunftsenergien-nordwest.de


Die Messe

Wer kommt zur Messe?
Die zukunftsenergien nordwest ist mittlerweile zu einer zentralen Plattform für Jobs, Ausbildung und Weiterbildung sowie Recruiting und Karriere in den erneuerbaren Energien geworden. Die Messe bietet einen lebendigen Eindruck über die junge und dynamische Branche, Themen wie Fachkräftebedarf und Fachkräftemangel werden in Gesprächen am Messestand oder an den Jobwänden hautnah erlebt. Die Messebesucher/innen suchen Informationen über die Branche, Kontakte zu Firmen und Studienmöglichkeiten, Bewerbungstipps sowie Berufs- und Einstiegsmöglichkeiten für die persönliche Karriere.
Die Messe richtet sich an alle Personen, die Energie haben und in der Zukunftsbranche arbeiten wollen.


Wer sind die Aussteller?

Die Aussteller kommen aus dem gesamten Bundesgebiet und sind überwiegend namhafte Unternehmen aus den Bereichen Windenergie, Energieeffizienz, Energiespeicher, Bioenergie, Sonnenenergie. Weiterhin präsentieren sich stets auch Firmen und Institutionen aus dem Bereich Ausbildung und Weiterbildung vor Ort – natürlich immer mit dem Schwerpunkt erneuerbare bzw. regenerative Energien. Fehlen dürfen in dieser Aufzählung weder die Hochschulen, die ihre energiebezogenen Studiengänge vorstellen, noch die Forschungsinstitute und Netzwerke der Branche.

Die drei wichtigsten Gründe der Aussteller an der Messe teilzunehmen sind:

  • der direkte Kontakt zu interessierten Bewerber/innen
  • die konkrete Besetzung von freien Stellen
  • die Präsenz des Unternehmens in der Öffentlichkeit


Die Messebesucher/innen der zukunftsenergien nordwest konnten bei der diesjährigen Messe aus über 500 freien Stellenangeboten wählen. Die meisten Jobs boten die Aussteller in diesem Jahr in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Beratung und Planung an.